Samstag, 12. November 2022
Ende Oktober sind die MaZ-Rückkehrerinnen aus Uganda, Patrica, Fiona, Valesca und Regina, für ein Treffen mit Pater Günther Hofmann und Provinzial Pater Hubert Grabmann nach Nürnberg gekommen. Sie waren als Missionarinnen auf Zeit für einen einjährigen Freiwilligendienst in der Krankenstation und in der Schule der Comboni-Pfarrei in Alenga in Uganda. [Comboni-Missionare]

Inzwischen bereitet sich eine 19-jährige Bewerberin auf die Ausreise nach Uganda im Sommer 2023 vor. Für Alenga und Matany Hospital suchen wir noch weitere Bewerber und Bewerberinnen. Die Anmeldefirst endet am 15. Januar 2023. Auskünfte erteilt P. Günther Hofmann (hofmann@comboni.de).

MaZ Rückkehrertreffen Oktober 2022. (Rechts, P. Hubert Grabmann)

Mit unserem Freiwilligendienst MissionarIn auf Zeit (MaZ) können junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren für ein Jahr in einem Projekt der Comboni-Missionare mithelfen, um neue Erfahrungen zu sammeln, den Horizont zu erweitern und ein Stück der Weltkirche kennenzulernen.

Durch den Freiwilligendienst sollen globale Abhängigkeiten und Wechselwirkungen gemacht werden. Der Dienst als MaZ soll das Engagement für die Eine Welt nachhaltig fördern und den Partnerprojekten im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe zugutekommen. Nicht zuletzt sollen die Einsätze gegenseitige Verständigung, Achtung und Toleranz fördern.

Wir bieten eine qualifizierte Begleitung des Einsatzes an; diese umfasst eine intensive Vorbereitung, kontinuierliche Begleitung während der Zeit im Ausland sowie eine gute Nachbereitung zur Auswertung und Reflexion des Dienstes.

Mehr Informationen zu MissionarIn auf Zeit (MaZ) gibt es hier.